27. Januar 2019

LGW-Athletin Malin Böhl erfolgreich bei den NRW Leichtathletik Hallen- u. Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen


Am Samstag starteten Lea Emelie Dickel und Malin Böhl, beide VfL Bad Berleburg, in der Altersklasse U18 bei den NRW Leichathletik-Hallenmeisterschaften  beim Kugelstoßen. Besonders stark zeigte sich an diesem Tag Malin Böhl, die sich seit dem Jahreswechsel in dieser Klasse behaupten muss. Während sie vor wenigen Wochen bei den Westfälischen Meisterschaften zum ersten Mal die 12m Marke knackte (12,04m), stieß sie diesmal die Kugel in jedem ihrer 6 Versuche deutlich über 12m. Ihre Bestweite war hierbei 12,64m, was für Sie überraschenderweise Platz drei und den Sprung auf’s Treppchen bedeutete. Ihre Vereinskameradin Lea Emelie Dickel fand an diesem Samstag leider nicht ganz so gut in ihren Wettkampf und belegte mit ihrer Tagesbestweite von 12,20m immerhin noch einen guten 5. Platz. 

 

Am Sonntag ging es dann für 14 qualifizierte Athletinnen zum Diskuswerfen nach draußen in das Leichtathletikstadion. Im starken  3. Versuch zeigte Malin Ihre neue persönliche Bestleistung von 35,86m. Damit musste sie sich nur den beiden älteren Athletinnen Pia Nordhoff und Letizia Marsico vom TV Wattenscheid geschlagen geben. Somit erreichte sie auch in dieser Disziplin den 3. Platz.

 

Beachtenswert war bei diesen NRW Meisterschaften, dass die beiden einzigen Athletinnen in der Altersklasse U18 aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein von der doch eher kleinen LG Wittgenstein stammen.