23. November 2019

Timo Böhl mit 10 KM Bestzeit für die LG Wittgenstein

Am vergangen Samstag ging es in Essen beim 29.Blumensaatlauf des TUSEM Essen an den Start. Im starken Teilnehmerfeld mit über 600 Läufer- und Läuferinnen konnte sich der Berghäuser Triathlet Timo Böhl, der bei den Läufen für die LG Wittgenstein an den Start geht, sehr gut be-haupten und mit einer Topleistung im Gesamteilauf auf Platz 4 einlaufen. Timo Böhl hatte sich zum Ziel gesetzt, seine Zeit über die 10 KM-Distanz zu verbessern. Stand doch noch immer die 32:31 Minuten aus dem vergangenen Jahr als persönliche Bestzeit, war eine 31 angepeilt. Bei fast optimalen Bedingungen und einer sehr gut organisierten Veran-staltung am Südufer des Baldeneysees, gelang es Timo Böhl mit einer Zeit von 31:56 Minuten seine eigenen „Schallmauer“ zu durchbrechen und  gleichzeitig die Altersklasse M30 mit Platz 1 abzuschließen. Gesamtsieger wurde Habton Tedtos von der TG Neuss in 30:33 Min., vor Steffen Uliczka vom TSV Kronshagen in 31:15 Minuten. Auf Platz 3 kam Maximilian Feist von der LG Olympia Dortmund mit 31:17 Minuten. Die schnellste Frau im Ziel mit 36:44 Min. Hanna Hafner vom USC Bochum.

Eine beachtliche Gruppe Läufer und Läuferinnen vom TUS Deuz hatten sich auch auf den Weg nach Essen begeben und konnte mit guten Ergebnissen zurück ins Siegerland fahren.


Christian Becker Platz 26, M35 4. 35:22 Minuten
Andreas Senner Platz 35, M50 1. 36:17 Minuten
Aleksei Nestrow Platz 47, M35 10. 37:22 Minuten
Gabi Müller-Scherzant Platz 10, W50 1. 39:29 Minuten
Petra Henkel Platz 13, W40 2. 40:31 Minuten
Hanna Hafner Platz 24, WHK 10. 42:57 Minuten